Virtueller Infoabend:

Sie wollen Ihr Kind vor den Gefahren im Internet schützen und die Entwicklung einer Mediensucht vermeiden? Dann melden Sie sich jetzt an.

In 60 Minuten erfahren Sie, was Sie präventiv tun können, wie Aufklärung funktioniert und welche Schritte Sie bei einer Abhängigkeit gehen können.

Wissen schützt

Florian Buschmann litt vier Jahre unter einer Mediensucht. Mit seinem Buch: „Ade Avatar“ bietet er Eltern einen Leitfaden, um betroffenen Kindern zu helfen. In Schulen führt er Workshops zur Prävention durch und ist ein Mentor für Betroffene. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.

Nächster Termin: 25.04.2022

Wo und wann findet die Veranstaltung statt?

Um Eltern die Teilnahme nach der Arbeit zu ermöglichen, findet die Veranstaltung online von 19:30 bis 20:30 statt. Hierfür nutzen wir den Videochatanbieter Zoom.

Was genau erfahre ich?

Wir sprechen über drei große Themengebiete:

1. Gefahren im Internet:
Gaming, Social Media, Cybergrooming, -mobbing, Streaming und Pornografie

2. Dysfunktionale Internetnutzung:
Was ist eine Internetsucht? Wie erkenne ich diese? Was kann ich tun? Welche Hilfe gibt es?

3. Gesunde Medienerziehung
Wie viel Bildschirmzeit ist angemessen? Wie sieht ein gesunder Umgang aus? Welche Regeln sollte es geben? Wie belastet die Mediennutzung das familiäre Klima nicht?

Wie kann ich dabei sein?

Wenn Sie ein digitales Endgerät (z.B. Smartphone oder Computer) besitzen, steht Ihrer Teilnahme nichts im Weg. Klicken Sie auf den Button: „Jetzt anmelden“ und bestätigen Sie Ihre Teilnahme.

Für den Preis eines Kinobesuches schützen Sie Heranwachsende.

Nächster Termin

Kostenloses Analysegespräch

Angehörige und Betroffene haben die Möglichkeit, in einem 15-minütigen Gespräch den aktuellen Handlungsbedarf zu ermitteln. Nach der IST-Analyse sprechen wir über die nächsten Schritte auf dem Weg aus der Abhängigkeit. Abschließend bekommen Sie konkrete Empfehlungen.

Design ohne Titel (26)